conichi @ GBTA: neue Herausforderungen für Geschäftsreisende

Unsere conichi rockets waren letzte Woche in Boston bei der GBTA 2017, DER ‘place to be’ für Themen von Travel Management bis hin zur modernen Geschäftsreise.

Unsere conichi rockets waren letzte Woche in Boston bei der GBTA 2017, DER ‘place to be’ für Themen von Travel Management bis hin zur modernen Geschäftsreise. Und alle waren eie da um über die aktuellsten Innovationen zum Thema Geschäftsreise zu erfahren, von führenden Größen der Industrie bis hin zu Neulingen in der Branche. Für uns war es eine großartige Chance neue Kontakte zu knüpfen und von unseren Partnern aus der Industrie zu lernen. Dieses Jahr hatten wir dazu auch unseren eigenen Stand, an dem wir produktive Diskussionen mit Travelmanagern über deren Herausforderungen führen und ihnen auch direkt unsere Technologie und Lösungen vorführen konnten. Um die Gunst der Stunde zu nutzen, nahmen wir uns natürlich auch Zeit bestehende Partner und Kunden zu treffen. Die Tage waren für uns sehr spannend, vor allem weil wir über unsere Zukunft diskutieren konnten und darüber wie wir unseren Kunden helfen können die Bedürfnisse ihrer Reisenden noch besser befriedigen können.

Das Kernthema der Konferenz war technologische Konvergenz, Share-Economy und wie Travel Tech Firmen zusammenarbeiten können. Insbesondere das Tech Trends Panel war für uns interessant - das Publikum wählte hier vorab die Themen und die Teilnehmer - darunter unsere Freunde von Roadmap, die mit den anderen Panelisten eine angeregte Diskussion über die Zukunft des Travel Tech führten.

Image uploaded from iOSx (4)

Die Zukunft der Reise-Apps

Es ist Fakt, dass Vielreisende nicht exklusiv in einer Hotelkette übernachten können, sogar wenn diese International mit einer Vielzahl von Hotels aufwarten kann - noch weniger gilt das natürlich für den größten Teil der Hotels weltweit. Daher macht es hier auch keinen Sinn zu erwarten, dass Reisende Apps für nur bestimmte Marken oder sogar nur für bestimmte Hotels herunterladen und wiederholt nutzen. GBTA prognostiziert mit seinem Thema ‘Konvergenz’ dass die Zukunft in Integrationen liegt. Eine App für die Bordkarte, eine weitere App für den Stadtplan und noch eine App für das Hotel bedeutet, dass man ununterbrochen zwischen Apps wechseln muss. Benutzer sind zögerlich, neue Apps herunterzuladen und nicht so zögerlich, sie nach der ersten Verwendung wieder zu löschen. Die Zukunft liegt daher in Apps die multifunktional sind - von der Bordkarte für das Flugzeug bis hin zum Auschecken im Hotel. Solche Apps sind maßgeschneidert für Reisende, die den Stress und die Mühe ihrer Reise eliminieren möchten - viele Menschen vertrauen jetzt schon auf ihre Smartphones, um über Verspätungen ihrer Flüge up-to-date zu bleiben. Das auf die gesamte Reise auszuweiten bedeutet, dass man die Kunden dort trifft, wo sie sich von den Anforderungen schon befinden. Hotels können Apps integrieren, um ihren Gästen zusätzliche Services zu bieten, wie zum Beispiel Stadtpläne oder andere nützliche Features. Wir haben darauf hingearbeitet, dass conichi leicht in bestehende Hotelapps und auch das Hotel selbst zu integrieren ist. Wir decken das Reiseerlebnis von Pre-Check-in, über Bezahlung bis Check-out ab. Und wer weiß, was die Zukunft noch bringt?

GBTA hat gezeigt, wie Technologien zusammenwirken könnten, um eine nahtlose Erfahrung für Geschäftsreisende zu bieten. Damit Nutzer eine App herunterladen, nutzen und diese nicht wieder löschen, müssen Apps einen wesentlichen Beitrag liefern und sich ins tägliche Leben integrieren. Wer hat nicht schon unnötige Apps gelöscht als die Benachrichtigung über ‘wenig Speicherplatz’ erschienen ist? Dieses Problem wird hinfällig, wenn alle nützlichen Services am selben Ort versammelt sind!