Was steckt hinter dem Buzzword "Traveler Centricity"?

“Der Kunde ist König” – eine Redewendung, die sehr oft verwendet wird, aber besonders in der heutigen, schnelllebigen Zeit, von signifikanter Bedeutung ist. 

“Der Kunde ist König” – eine Redewendung, die sehr oft verwendet wird, aber besonders in der heutigen, schnelllebigen Zeit, von signifikanter Bedeutung ist. Der Kunde war nicht immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Wenn wir zurückblicken, profitierten Unternehmen von mangelnden Informationen und Wissen, das die Kunden über Produkte hatten, was oft zu höheren Preisen und ungewisser Qualität führte. Mit dem Fortschritt der Technologie können Unternehmen von diesem Informationsmangel nicht mehr profitieren.

Technologie und Mensch können nicht mehr getrennt werden. Denn Technik hat einen so großen Einfluss auf unser Leben, dass es Prozesse und unser Verhalten komplett verändert hat. Sie hat uns ermöglicht, zu kommunizieren, zu lernen und unseren Lebensstandard zu verbessern. Das Internet hat die Macht, die Unternehmen früher über Konsumenten hatte, relativiert. Aufgrund des Internets leben wir in einer stärker vernetzten Welt, in der wir nahezu unbegrenzten Zugang zu potenziellen Informationen über Produkte, Preise, Qualität und mehr Auswahlmöglichkeiten haben. Die Technologie, gepaart mit der wachsenden Zahl von Millennials, die über ein intensives technologisches Wissen verfügen, haben Unternehmen dazu gezwungen, ihre Perspektive vom Produkt zum Kunden zu ändern, um sich in diesem wettbewerbsintensiven Markt zu profilieren.

Um dies zu erreichen, versuchen Unternehmen in allen Branchen, den Kunden zu verstehen und rasch auf diese Marktveränderungen zu reagieren. Den Kunden in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu rücken, ist vor allem in der Reisebranche, aufgrund der Immaterialität einer Reise wichtig. Die individuelle Wahrnehmung des Reisenden hat einen starken Einfluss auf die tatsächliche Reise. Mit dem umfangreichen Produktwissen sind die Erwartungen gestiegen. Früher wollten die Menschen, dass ihr Geld gut ausgegeben wird, aber heutzutage wollen sie zudem auch, dass ihre Zeit gut genutzt wird. Sie wollen etwas erleben, was sie noch nie zuvor erlebt haben, etwas, dass sie nicht erwarten. Die einzige Möglichkeit, sich vom Markt zu differenzieren besteht darin, über das hinauszugehen, was Ihre Mitbewerber verkaufen und etwas Neues anzubieten. Da der Markt gesättigt ist, hat sich Traveler Centricity zu einem neuen Schlagwort unter den Profis der Reiseindustrie entwickelt und ist der zentrale Weg für Unternehmen, sich weiterzuentwickeln. Durch einen stärker auf Reisende ausgerichteten Ansatz können Unternehmen ihren Service besser ausführen und die Produktivität steigern.

Alle sprechen von Traveler Centricity, aber was bedeutet das Wort eigentlich?

Traveler centricity ist die Fähigkeit, Ihren Kunden zu verstehen und sich mit ihm zu identifizieren. Es ist ein strategischer Ansatz, um Ihren Gästen während der gesamten Customer Journey ein positives Erlebnis zu bieten. Traveller centric ist, wenn Unternehmen sicherstellen, dass der Reisende in den Mittelpunkt der Unternehmensaktivitäten gestellt wird. Aber Unternehmen führen dieses Verhalten nicht nur gegenüber den Kunden durch, sondern passen auch ihre Unternehmenskultur an diesen Ansatz an.

Wer sind unsere Kunden? Was sind ihre Präferenzen? Wie verhalten sie sich, wenn sie Produkte kaufen? Was ist der beste Weg, um auf ihre Bedürfnisse einzugehen?

Wenn es Unternehmen gelingt, den Kunden in den Vordergrund zu stellen, werden diese eher zurückkehren. Als Folge der guten Reputation werden automatisch auch Neukunden angezogen.

Es ist jedoch mehr als nur die Anpassung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistungen an die Bedürfnisse des Kunden. Traveller centric bedeutet, die wertvollsten Kunden herauszustellen und ihre Unternehmensaktivitäten in sie zu investieren.

All das klingt überzeugend, oder? Wie setzen Unternehmen diesen Ansatz nun um?

Lernen Sie Ihren Kunden kennen

Sind Kunden mit Ihrem Produkt und Service zufrieden? Das Kennenlernen Ihrer Kunden und deren Präferenzen ist ein entscheidender Schritt, um traveler-centric zu werden. Es ist wichtig, dass Ihre Kunden die Möglichkeit haben ihre Meinung und Gedanken zu äußern und Sie keine Angst vor möglichen Beschwerden haben. Nichts hilft Ihrem Unternehmen mehr, als ehrliches Feedback zu erhalten. Community Seiten, die Hotels auf ihrer Website erstellen können, ermöglichen es Hotels direkt mit dem Kunden zu kommunizieren. Auch Umfragen sind eine gängige Methode, um einen Einblick in die Ansichten der Kunden zu erhalten.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter traveler-centric handeln

Die meisten Unternehmen investieren Millionen, um ihre Kunden zu verstehen, vergessen dabei aber, dass es genauso wichtig ist, die Mitarbeiter so auszubilden, dass ihr Verhalten traveler-centric ausgerichtet ist. Ihre Mitarbeiter sind die Menschen, die täglich in direkten Kontakt mit dem Kunden kommen. Daher müssen Unternehmen daran denken, auch innerhalb der Organisation, eine auf den Reisenden ausgerichtete Kultur zu schaffen.

Es ist keine leichte Aufgabe, Ihr Unternehmen traveler-centric zu gestalten, aber es lohnt sich Zeit und Mühe, zu investieren. Wenn Sie Ihren Kunden kennenlernen, können Sie sowohl interne Prozesse als auch das Erlebnis für den Kunden verbessern. Und wenn der Kunde zufrieden ist, wird er zurückkehren, was nicht nur zu einem erhöhten Umsatz für Ihr Unternehmen führt, sondern auch für einen guten Ruf sorgt.